Back support

Back Support Tuck

Ich liebe ja alle möglichen Figuren, die mit dem Back Support Grip gemacht werden. Und gerade diese Posen sind sehr gute Kraftübungen. Aber es gibt, wie immer, natürlich auch etwas zu beachten!

Ob dieser Trick nun visuell schön ist, sei dahin gestellt. Auf jedenfall gibt ist es eine super Kraftübung und in Combos ein guter Übergang. Als “Advanced-Trick kann man später auch den Backsupport Mount oder als Badass den Tabletop da heraus üben.

Back Support StraddleFür den Back support stellt man sich erst einmal auf den Boden, neben seine Stange. Der innere Arm wird angewinklet an die Stange gelegt. Der äußere Arm wird hinter den Rücken gelegt und greift auf Höhe der Taille an die Stange. Dieser Griff ist am Anfang eher ungewohnt. Um sich nun nicht die Schulter zu verletzen muss, bevor die Beine angehoben werden die Schulter angespannt (also vor zur Brust gezogen) werden. Man bekommt einen kleinen “Buckel”. Dann kann man sich auf seinen Arm hinter den Rücken legen. Am Anfang wird es oft noch als schmerzhaft empfunden, wenn die Wirbelsäule direkt auf dem Arm anliegt, aber das gibt sich ziemlich schnell. Als Standardhaltung gibt es beim Back support die Tuck-Variante als auch den Straddle. Eine, wie bereits gesagt, wunderbare Kraftübung

Follow my blog with Bloglovin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>