Beginner: Streching der unteren Beinmuskulatur

Streching untere Beinmuskulatur

Eine der wichtigsten Dehnübungen um später entspannt in den Spagat zu kommen ist die oben gezeigte. Ob sie irgendeinen Namen hat, weiß ich leider nicht, aber ich finde sie unheimlich effektiv…

Damit man später ganz easy in den Spagat rutschen kann, muss die untere Muskulatur des jeweils vorderen Beins gut gedehnt sein. Dazu legt man das hintere Bein in etwa in einem 90 Grad Winkel auf und streckt das vordere Bein gerade mit gestrecktem Fuß aus. Ganz wichtig ist, dass das Bein bei dieser Übung auf jeden Fall ausgestreckt bleibt. Ein geknicktes Bein bringt leider nicht viel
Nun beugt man sich mit einem möglichst geraden Oberkörper nach unten. Ziel ist es NICHT mit dem Kopf auf das Bein zu kommen (das ginge relativ schnell ;)) sondern mit Bauch und Brust das ausgestreckt Bein zu erreichen.

streching vorderes UnterbeinBeginner gehen bitte einfach nur so weit nach vorn, bis sie ein Ziehen merken, das sie noch ertragen können und halten diese Position 20 – 30 Sekunden. Dann ist das andere Bein an der Reihe. Immer beide Seiten!

Wer schon weiter ist und auf dem ausgestreckten Vorderbein “schlafen” kann, der hat die Möglichkeit durch regelmäßiges anziehen und spitzen des Fußes noch eine zusätzliche Dehnung der Wade zu üben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>