Chair

Chair

Der Chair ist einer der ersten Spins, den man lernt. Der Name erklärt sich von selbst, wenn man ihn sieht Er findet in kleinen Spin-Combos fast immer einen Platz!

Chair SpinIch mag den Chair gerne, da er einer der ersten Spins ist, bei dem man richtig “fliegen” kann. Wenn man oben nicht zu sehr fest hält und die untere Hand nur zum Führen nimmt, kann man sich wunderbar raustragen lassen.

Man kann bei diesem Spin außerdem auch den Split Grip nutzen. Dadruch ergeben sich verschiedene Combinationsmöglichkeiten:

Front Chair to Back Chair

Carousel to Chair

Corkscrew to Chair to Boomerang

Chair to Back hook (Schwan rückwärts)… und viele mehr

Das sind nur ein paar Beispiele. Er ist wahnsinnig vielseitig einsetzbar. Hier ein kleiner Film

2 thoughts on “Chair

  1. Hi liebe Pole-Mimi! =)

    Allgemein vielen Dank für die tollen Tipps in deinem Blog! Die Dehnübungen zur Rückenflexibilität stehen seit ein paar Tagen bei mir fest im Aufwärmprogramm. =)

    Den Chair mochte ich anfangs gar nicht, weil ich immer in die Stange gefallen bin – aber seit ich mich seit ein paar Wochen von der Stange wegdrücken kann, gefällt er mir immer besser. So schön fliegend wie bei dir sieht es bei mir allerdings noch lange nicht aus, da muss ich noch viel üben! =)

    • Liebe Claudia,
      vielen Dank für deinen Kommentar Super, dass dir der Blog gefällt und du fleißig dehnst. Ich finde es immer unheimlich entspannend – und im Sommer, wenn es schön warm ist, kann man es auch draußen machen und es funktioniert noch etwas besser
      Versuche für den Chair richtig viel Schwung zu nehmen. Irgendwann wirst du merken, dass du den unteren Arm kaum brauchst. Er ist eigentlich nur zum Führen. Viel viel Spaß und Erfolg beim Üben!
      Liebe Grüße
      Pole-Mimi :-*

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>