Elbowgrip Hangman passé

ElbowgripOooooh ich liebe Elbow Grips! Ich könnte sie dauernd einbauen! Sie sind einfach herrlich. Und tatsächlich ist genau diese Pose doch recht einfach! (ich kann kann aber gar nicht 100 % sagen, ob der Name der Figur stimmt )

Den Elbow Grip kann man auf verschiedene Arten ausführen. Dies auf dem Foto ist nur ein Beispiel! Der erste Unterschied ist in der Grip-Stellung des oberen Arms. Hier kann man von vorne nach hinten oder von hinten nach vorne greifen. Der zweite Unterschied ist in der Haltung des unteren Arms. Ich fühle mich im Forearm Grip am wohlsten, so ist es aber auch möglich im normalen Split Grip unten zu greifen, wenn man das lieber möchte. Der Nacken hält so oder so mit fühlt man sich im Griff sicher, so löst man die Beine erst einmal in der einfachsten Version – “passé”. Also ein Bein ist angewinkelt, das andere schwebt in der Luft. Der untere Arm drückt dabei den Körper etwas von der Stange weg.

Für viele ist der Elbow Grip zu Beginn sehr schmerzhaft. Des Arm gewöhnt sich aber sehr schnell daran und es lohnt sich wirklich, diesen Griff zu beherrschen

Viel Spaß beim Abhärten!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>