Gemini

Outside leghangEr ist so wunderschön und wahrscheinlich die häufig gezeigteste Pose in Aufführungen. Eine absolute Basic Figur sobald es über Kopf geht. Und Grundlage für soooo vieles, das noch folgt – der Gemini, Outside fallen Angel oder auch Outside leg hang…

Der Technikname des Gemini ist (wie oben ja schon erwähnt) Outside leghang. Warum? Weil man vor allem mit dem äußeren Bein einharkt und mit diesem bestenfalls auch hängt Nein Spaß bei Seite, tatsächlich ist es sinnvoll an insgesamt 3 Punkten Grip zu haben: Im Knie, an der Körperinnenseite ( Taille) und unter dem Arm. Damit hat man den perfekten Grip. Zum Ausbalancieren des Ganzen muss das hintere Bein weggestreckt und der Oberkörper ein kleinwenig ins Hohlkreuz genommen werden, um die Stange an die Oberkörperinnenseite platzieren zu können.

Ein wenig komisch ist die Pose zu Beginn schon, da man mit dem Kopf Richtung Boden hängt und dieser auch das erst wäre, was bei einem Sturz unten aufkommt. Daher “Nie los lassen ohne Grip!” Außerdem schmerzt es zugegebenermaßen am Anfang auch noch etwas, wobei, welcher Trick tut das nicht

Ich hGemini tbtabe euch mal meinen aller ersten Versuch herausgesucht. Fast schon peinlich, aber jeder fängt ja mal klein an Ansonsten ist es einer meiner absoluten Lieblingsposen, weil sie einfach schön ist und man daraus soooo viel machen kann!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>