Progress Pics und was dahinter steckt…

Caro_200326-16Wer kennt sie nicht, die berühmten Progress Pics. Man findet sie vor allem auf Instagram und werden sehr gerne von Contortionsseiten gepostet, aber natürlich auch von Privatpersonen. Beeindruckende Fortschritte innerhalb weniger Tage / Wochen werden oftmals darauf gezeigt. Man ist begeistert, was diese Person / dieser Coach großartiges geleistet hat.

Danach kommt allerdings sehr schnell der Zweifel, warum anderen das gelingt und man selbst solche Fortschritte niemals zu verzeichnen hat, obwohl man doch viel trainiert. Andere wiederum melden sich irgendwo an und ärgern sich dann nach ein paar Wochen, warum sich bei ihnen nicht der gleiche Erfolg einstellt.

Alles eine Frage des Winkels…

Progress Bilder, die Erfolge innerhalb weniger Tage / Wochen zeigen, sind in den allermeisten Fällen gar keine Fortschritte. Was sind sie dann? Es sind falsche Interpretationen – vor allem auf Grund anderer Winkel (Kamerawinkel können sehr viel bewirken), Zeiten zu denen die Momentaufnahme gemacht wurde (vor oder nach einem anständigen Warm up, Tageszeit…) oder Veränderungen der Technik. Oft ist die Hüfte anders positioniert, die Füße oder Hände anders platziert. Dadurch verändert sich die Pose und es sieht z.B. so aus, als ob der Kopf näher an den Füßen ist oder die Brücke enger.

Wirkliche Fortschritte – also eine Modifikation des Körpers – sind nur sehr schwer innerhalb weniger Tage zu erzielen – sie brauchen Monate und Jahre und es geht auch nicht immer nur in eine Richtung – manchmal stagniert es auch oder es wird wieder schlechter.

Ich hatte zuerst überlegt, ein paar Beispiele hier zu zeigen, allerdings möchte ich niemanden an den Pranger stellen, denn manche machen das auch gar nicht absichtlich.

Klar sollte jedem sein, dass es natürlich in Ausnahmefällen möglich ist, sehr schnell Erfolge zu erzielen, aber das geht nicht in dem Tempo weiter und es sind wie gesagt Ausnahmen. Zwischen ernstzunehmende Progress Bildern liegen mehrere Monate bis Jahre! Guckt einfach immer etwas genauer hin Setzt euch selber nicht zu sehr unter Stress, kontrolliert ab und an eure Fortschritte und trainiert regelmäßig. Dann könnt euch ihr irgendwann tolle Progress Bilder teilen –  wenn die Zeit gekommen ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>