Aysha Elbowgrip

Elbow Grip Aysha

Ich muss gestehen, dass das nicht meine Lieblings-Aysha ist, aber viele tun sich damit sehr viel leichter, als mit den anderen Griffen. Also sollte dieser Trick auf jeden Fall erwähnt und gezeigt werden.

Da ich die Aysha-Postion zuerst mit Twisted Grip gelernt hatte und damit einen längeren Hebel von oben nutze, ist für mich der Elbowgrip immer eine gewisse Umstellung. Daher mache ich ihn nicht gerne

CaterpillarEin paar Tipps gibt es aber, die sogar mir helfen Am sichersten kommt man aus dem Caterpillar hinein. Wenn die Knie angewinkelt sind, wird der Arm eingehakt. Achtet auf den Winkel – der Arm sollte leicht schräg von oben eingehängt werden und dann gut zudrücken. Nun muss Druck auf den Arm, damit dort Halt entsteht, also muss man den Körper etwas nach hinten lehnen. Die Wade, die vor der Stange ist, bleibt dabei so lange mit Kontakt, bis ihr merkt, dass ihr Halt habt. (siehe Bild).

Um das Gleichwicht zu halten, sollten die Beine parallel zum Boden gehalten werden. Die Beine werden im V gehalten und möglichst gleichweit weg von der Stange, damit ihr euren Körper gut ausbalancieren könnt!

Bitte nicht loslassen, wenn ihr merkt, dass ihr gar keinen Halt bekommt. Dann stimmt etwas mit dem Winkel und / oder mit dem Grip nicht, das könnte böse in die Hose gehen!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>